Lade Veranstaltungen
Vortrag
Do, 08.06. um 19.00 Uhr

„Mein Kampf“

Hitlers Buch „Mein Kampf“ ist dessen wichtigste politische Schrift und eine der zentralen Quellen des Nationalsozialismus. Das Institut für Zeitgeschichte legte 2016 eine wissenschaftlich kommentierte Gesamtausgabe vor. Sie wurde von einem Historikerteam, zu dem der Referent Dr. Roman Töppel gehörte, in mehrjähriger Arbeit erstellt. Im Zentrum dieser kritisch kommentierten Edition stehen die Dekonstruktion und die Kontextualisierung von Hitlers Schrift:

Wie entstanden seine Thesen, welche Absichten verfolgte er damit, wie prägte Hitlers Ideologie nach 1933 die verbrecherische Politik des NS-Regimes? Und vor allem: Was lässt sich mit dem Stand unseres heutigen Wissens Hitlers unzähligen Behauptungen, Lügen und Absichtserklärungen entgegensetzen? Angesichts des hohen Symbolwerts, den Hitlers Buch noch immer hat, ist die Entmystifizierung von „Mein Kampf“ auch ein Beitrag zur historisch-politischen Aufklärung.

Mehr hier

Vortrag und Diskussion mit Dr. Roman Töppel, Historiker und Mitherausgeber der kritischen Edition.

 

Donnerstag, 08. Juni 2017
19.00 Uhr
RWTH Aachen, Hörsaalgebäude C.A.R.L
Claßenstraße 11, 52072 Aachen