Lade Veranstaltungen
Vortrag
Mi, 23.11. um 18.00 Uhr

MINT und Queer

Angesichts des Fachkräftemangels in naturwissenschaftlichen und technischen Arbeitsfeldern besteht von Seiten der Bildungspolitik das erklärte Ziel, die weiblichen Potenziale an (Hoch)Schulen verstärkt zu fördern und mehr junge Frauen für die MINT-Fächer zu begeistern. Wie können die Erkenntnisse der Gender und Queer Studies einen Beitrag dazu leisten, geschlechtliche und sexuelle Bildungsbenachteiligungen in Erziehungswissenschaft und MINT-Lehre abzubauen?

Das wird im Vortrag „Von gendering zu queering MINT“ erläutert und später diskutiert.
Veranstaltungsort: Wüllnerstraße 5, Raum SG23

Mittwoch, 23. November 2016
18.00 Uhr
RWTH Aachen, Zentrale Studienberatung
Templergraben 83, 52062 Aachen