Lade Veranstaltungen
Vortrag
Do, 24.10. um 18.45 Uhr

Von Evas Apfel

In sieben Tagen erschuf Gott die Welt aus dem Nichts. Eva aß verbotenerweise von einem Apfelbaum im Paradies. Diese Bibelgeschichten kennt wohl jeder, aber ist das wirklich so passiert, oder war es vielleicht ganz anders?
Die Frage nach dem Wahrheitsgehalt dieser und vieler weiterer Geschichten beschäftigt Forscherinnen und Forscher seit Jahrhunderten. In seinem neuen Buch Von Evas Apfel bis Noahs Stechmücken räumt der Bibelwissenschaftler Simone Paganini mit uralten Mythen rund um altbekannte Bibelgeschichten auf humorvolle Weise auf: Was hat beispielsweise ein Hexenhammer aus dem 15. Jahrhundert mit Evas Apfel gemein? Oder inwiefern hat unsere Vorstellung von einem ewigen Höllenfeuer mit einer antiken Müllhalde zu tun – und wie hängt eine Badewanne mit der heutigen #metoo-Debatte zusammen?

In seinem neuen Buch legt Simone Paganini vom Lehr- und Forschungsgebiet Biblische Theologie der RWTH einen besonderen Fokus auf irreale und fiktive Personen, Objekte, Orte und Tiere, von denen man bis heute annimmt, sie kämen in der Bibel vor. Mit spannenden Erkenntnissen aus den Bereichen Bibelwissenschaft, Geschichte, Archäologie und Kulturgeschichte nimmt er seine Leser mit auf eine Reise durch die Traditionsgeschichte des Buchs der Bücher.

Die Lesung mit Professor Simone Paganini zu Fake News in der Bibel ist kostenfrei. In Hörsaal R5.

 

Donnerstag, 24. Oktober 2019
18.45 Uhr
RWTH Aachen, Reiffmuseum
Schinkelstraße 1, 52062 Aachen