Was kann die Biotechnologie ?

Spätestens seit BioNtech in der Corona-Pandemie in nie dagewesener Geschwindigkeit die Entwicklung eines Impfstoffes gelang, wurde das Potential der Biotechnologie deutlich. Biotechnologische Verfahren spielen aber auch beim Brot backen, Bier brauen und der Abwasserreinigung eine Rolle und machen unser Leben viel angenehmer.

In diesem Vortrag stellt Dörte Rother den Facettenreichtum der Biotechnologie vor. Und ihr enormes Potential für die Zukunft. Im zweiten Vortragsteil geht es vor allem um die Fragen: Wie können wir nicht nur Lebensmittel, sondern auch Kraftstoffe, Bio-plastik und (Fein-)Chemikalien wirklich nachhaltig herstellen? Warum ist es wichtig, den gesamten Prozess zu betrachten und auf Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit zu bewerten? Wie sieht eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft aus? Und warum spielen Mikroorganismen und Enzyme in diesem Zusammenhang eine so wichtige Rolle?

Online-Vortrag in Kooperation mit der Fachgruppe Informatik der RWTH, FZ Jülich, der Regionalgruppe der Gesellschaft für Informatik (RIA), dem Regionalen Industrieclub Informatik Aachen (Regina), der Gruppe Aachen des Deutschen Hochschulverbands.

Vortrag
Fr, 24.05. um 02.10 Uhr

Chemie ohne Chemie

Was kann die Biotechnologie ?

Spätestens seit BioNtech in der Corona-Pandemie in nie dagewesener Geschwindigkeit die Entwicklung eines Impfstoffes gelang, wurde das Potential der Biotechnologie deutlich. Biotechnologische Verfahren spielen aber auch beim Brot backen, Bier brauen und der Abwasserreinigung eine Rolle und machen unser Leben viel angenehmer.

In diesem Vortrag stellt Dörte Rother den Facettenreichtum der Biotechnologie vor. Und ihr enormes Potential für die Zukunft. Im zweiten Vortragsteil geht es vor allem um die Fragen: Wie können wir nicht nur Lebensmittel, sondern auch Kraftstoffe, Bio-plastik und (Fein-)Chemikalien wirklich nachhaltig herstellen? Warum ist es wichtig, den gesamten Prozess zu betrachten und auf Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit zu bewerten? Wie sieht eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft aus? Und warum spielen Mikroorganismen und Enzyme in diesem Zusammenhang eine so wichtige Rolle?

Online-Vortrag in Kooperation mit der Fachgruppe Informatik der RWTH, FZ Jülich, der Regionalgruppe der Gesellschaft für Informatik (RIA), dem Regionalen Industrieclub Informatik Aachen (Regina), der Gruppe Aachen des Deutschen Hochschulverbands.

Freitag, 24. Mai 2024
02.10 Uhr
,

WEITERE TERMINE