Lade Veranstaltungen
Vortrag
Di, 12.04. um 18.30 Uhr

China und wir

China scheint derzeit allgegenwärtig und prägt zahlreiche Themen, Probleme und gesellschaftliche Diskurse. Mit dem wirtschaftlichen Erstarken Chinas in den letzten 30 Jahren wächst auch das politische Selbstbewusstsein. China vertritt auf der weltpolitischen Bühne immer energischer seine eigenen Interessen und Ansprüche. Dies führt zu wachsenden Spannungen sowohl mit den Nachbarstaaten des indopazifischen Raums als auch mit dem Westen, mit dem ein von beiden Seiten postulierter, zunehmender sozioökonomischer, wie politischer Systemwettbewerb herrscht. Gleichzeitig können aufgrund der Größe und Bevölkerungszahl Chinas sowie der internationalen wirtschaftlichen Interdependenz globale Krisen und Herausforderungen wie der Klimawandel nur in Zusammenarbeit mit China erfolgreich begegnet werden.

In den Veranstaltungen dieses Moduls werden wir Chinas Traditionen und Werte, aber auch seine Politik und Wirtschaft näher beleuchten. Dabei gehen wir auf aktuelle Themen wie die neue Seidenstraße, Umweltschutz, andauernde Handelsstreitigkeiten oder die diskussionswürdige Menschenrechtssituation ein, werden aber ebenso die über lange Zeit gewachsene Verbindung der RWTH mit China betrachten. So hat die RWTH beispielsweise ein Doppelmasterprogramm mit der chinesischen Eliteuniversität Tsinghua University in Peking und ein gemeinsames Forschungslabor (Joint Research Laboratory). Die über 2800 chinesischen Studierende stellen an der RWTH Aachen die mit Abstand größte Gruppe unter den internationalen Studierenden. Die Veranstaltungsreihe wird darüber hinaus durch diverse Gastvorträge die Möglichkeit bieten, sich mit Expert:innen über die einzelnen Themen auszutauschen, sodass auch stets das Einbringen studentischer Beiträge möglich und erwünscht ist.

Eröffnung, Einführung und einen ersten Überblick geben: Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. mult. Ulrich Rüdiger, Prof. Ralph Rotte, Prof. Frank Kemper, Univ.-Prof. i.R. Dr. Phil. Max Kerner, Univ.-Prof. i.R. Dr. rer. nat. Reinhart Poprawe

Am 26.04. folgt das Thema „China und wir – Ist ein gemeinsamer moralischer Kompass möglich?“ mit Univ.-Prof. i.R. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer, ehemaliger Prof. für Ostasiatische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Göttingen

Dienstag, 12. April 2022
18.30 Uhr
RWTH Aachen, Hörsaalgebäude C.A.R.L
Claßenstraße 11, 52072 Aachen

WEITERE TERMINE