Lade Veranstaltungen
Vortrag
Do, 03.11. um 19.00 Uhr

Der Mythos Al-Andaluz

Als 711 die Muslime die iberische Halbinsel eroberten blieb der Islam bis zur Rückeroberung 1492 die beherrschende politische und religiöse Macht in diesem Land. Diese fast fast 800 Jahre dauernde Epoche wird Al-Andaluz genannt, ein Zeitraum, in dem Christen, Juden und Muslime friedlich nebeneinader lebten. Später entstand der Mythos von Al-Andaluz. Ist das vielleicht eine romantische Verklärung dieses Zeitraumes oder war es wirklich so? Dies ist Thema des Vortrages an diesem Abend.

Der Vortragende, Johannes Thomas, war bis zu seiner Emeritierung Romanistik-Professor in Paderborn, ab 1999 Gründungssenator der Universität Erfurt und  ist Mitglied der internationalen Forschergruppe Inârah, die in den letzten zehn Jahren neue Ansätze zur Erforschung der frühen Islamgeschichte und des Koran geliefert hat.

 

Mehr Infos hier

 

 

Donnerstag, 03. November 2016
19.00 Uhr
VHS Aachen
Peterstr. 21-25, 52062 Aachen