Lade Veranstaltungen
Vortrag
Fr, 20.05. um 18.30 Uhr

Die Rechte der Kinder

2014 rügte der UN-Kinderrechtsausschuss die katholische Kirche scharf. Der Vorwurf sprach davon, Verbrechen im Zusammenhang mit Kindesmissbrauch wurde vertuscht, Täter blieben straflos, die Kirche stelle ihren Ruf über das Kindeswohl.

Auch wenn Missbrauch nicht völlig zu verhindern sei, so Professor Hans Zollner, müsse alles daran gesetzt werden, ihn soweit wie möglich zu reduzieren. Es gehe darum, Kirchenmitarbeiter zu sensibilisieren, Missbrauch zu erkennen und zu unterbrechen. Die offizielle Position der Kirche heute sei es, „Gewalttaten nicht nur kirchenintern zu ahnden, sondern sich ohne Wenn und Aber an das Recht des jeweiligen Staates zu halten.“

Referent: Professor Hans Zollner, Päpstliche Universität Gregoriana, Rom; Gründer „Center for Child Protection“

RWTH Aachen_Logo RWTH Aachen

 

 

 

Freitag, 20. Mai 2016
18.30 Uhr
Hörsaal HKW 1
Wüllnerstraße 1, 52062 Aachen