Lade Veranstaltungen
Ausstellung
Di, 05.04. um 18.00 Uhr

Klima, Ökonomie, Gemeinwohl

Wir leben auf und mit dem Boden. Er ernährt uns und kühlt die Atmosphäre. Wir brauchen ihn zum Wohnen, nutzen ihn in der Freizeit und für die Arbeit – ohne freien Zugang zum Boden ist unser Wirtschaftsmodell nicht denkbar. Seit der Weltfinanzmarktkrise ändert sich dies merklich. Da sich konservative Geldanlagen nicht mehr rentieren, haben sich unsere Böden zu begehrten, international nachgefragten Anlageobjekten entwickelt. Steigende Mieten sind ein Symptom dafür, aber im Kern stehen unsere Soziale Marktwirtschaft und unser Gemeinwesen auf dem Spiel. In der Ausstellung werden 30 Aspekte der Bodenfrage in den Teilbereichen Klima, Ökonomie und Gemeinwohl beleuchtet. Es werden Querbezüge hergestellt und Lösungsansätze für eine der dringlichsten Fragen unserer Zeit aufgezeigt.

Kurator der Ausstellung: Stefan Rettich
Co-Kurator*innen: Anna Kraus, Thomas Rustemeyer, Sabine Tastel

Grafik / Szenografie: Anna Kraus, Thomas Rustemeyer
Redaktion: Christian Holl, Stefan Rettich, Sabine Tastel

Programm
Di 29. März 2022, 18 bis 20 Uhr:
Alle Jahre Bodenfrage!
mit Stephan Rettich, Stephan Reiß-Schmidt, Sibylle Wälty, moderiert von Frauke Burgdorff
Ort: Foyer Reiff + Livestream

Di 05. April 2022, 18 bis 20 Uhr:
Was können Architekt*innen leisten?
mit Florian Hertweck, Daniela Brahm, Scott Lloyd, moderiert von André Bideau
Ort: Foyer Reiff + Livestream

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Lehr- und Forschungsgebietes für Bauplanung und Baurealisierung

Dienstag, 05. April 2022
18.00 Uhr
RWTH Aachen, Reiffmuseum
Schinkelstraße 1, 52062 Aachen

WEITERE TERMINE