Lade Veranstaltungen
Vortrag
Mo, 23.04. um 18.30 Uhr

Karl als Vater Europas

Charlemagne oder Karl der Große? – diese deutsch-französische Streitfrage existiert seit dem Hochmittelalter. Karolus Magnus war aber weder Deutscher noch Franzose, sondern ein Frankenherrscher. Heute wird hinterfragt, was diese mehrfache Gestalt des großen Karolingers heute noch bedeutet. Ist der „Vater Europas“ in der heutigen globalisierten Welt als Identifikationsfigur untauglich geworden oder immer noch eine lebendige Vergangenheit, von der aus sich eine überzeugende Linie zu der kulturellen Europa-Idee von Emmanuel Macron ziehen lässt?

Es referiert Prof. Dr. Max Kerner vom Historischen Institut der RWTH Aachen.

Dies ist eine Veranstalung zum Rahmenprogramm des Internationalen Karlspreises zu Aachen.

Der Eintritt ist frei.

 

Montag, 23. April 2018
18.30 Uhr
AachenMünchener
AachenMünchener-Platz 1, 52064 Aachen

WEITERE TERMINE