Lade Veranstaltungen
Vortrag
Do, 23.05. um 18.00 Uhr

PHIL-AIXCHANGE

Die Digitalisierung gehört zu den größten und umfassendsten Transformationen der Menschheit. Sie beeinflusst jede Ebene unserer Gesellschaft. Während Politik und Wirtschaft stets die Chancen und Vorteile der Digitalisierung betonen, wird das Thema Nachhaltigkeit meist außen vor gelassen. Zwar bietet die Digitalisierung auch hier manche Chancen – größtenteils entstehen aber Defizite durch erhöhten Rohstoff- und Energieverbrauch.
Der Vortrag „Wie uns (k)eine nachhaltige Digitalisierung gelingt“ widmet sich der Frage, welcher Maßnahmen es bedarf, eine nachhaltige Digitalisierung zu etablieren.
Der Refernet, Felix Sühlmann-Faul, freier Techniksoziologe mit Schwerpunkt Digitalisierung und Nachhaltigkeit ist außerdem Autor des Buches „Der blinde Fleck der Digitalisierung“.

 

Im Rahmen der Vortragsreihe „Phil-AIXchange“ wird aus philosophischer und geisteswissenschaftlicher Sicht der Themenkomplex „Digitalisierung und globaler Wandel“ beleuchtet.

Wie wird die Digitalisierung das Zusammenleben auf diesem Planeten verändern? Wird der technologische Fortschritt zum Nutzen von Mensch und Umwelt sein? Oder wird er auf eine digitale Wachstumsökonomie hinauslaufen, in der sich Geld und Macht auf wenige konzentrieren und wir noch schneller an die planetaren Grenzen stoßen? Welchen Zielen wird Digitalisierung dienen? Entwickeln wir neue Weltbeziehungen und Selbstverständnisse?
Welchem Wandel unterliegen unsere Vorstellungen vom „Guten Leben“ und welche neuen ethischen Problemlinien zeichnen sich ab?
„Phil-AIXchange“ nimmt aktuelle Entwicklungen unter die Lupe und überlegt, wie Digitalisierung dazu beitragen kann, die globalen Herausforderungen zu lösen.

Donnerstag, 23. Mai 2019
18.00 Uhr
RWTH Aachen, Hörsaalgebäude C.A.R.L
Claßenstraße 11, 52072 Aachen

WEITERE TERMINE