Lade Veranstaltungen
Kinder
Fr, 22.06. um 08.00 Uhr

Platon und Ronaldo

In diesem Jahr findet die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland statt. Aber wie lange spielen die Menschen eigentlich schon Fußball? Spielten die antiken Griechen und Römer auch schon Fußball? Historikerinnen und Historiker interessieren sich dabei vor allem für die gesellschaftliche Bedeutung von Sport und Spiel in den modernen und vor allem in den vergangenen Jahrhunderten.

In der Antike traten schnelle Läufer, elegante Diskus- und Speerwerfer, blutende Boxer und ringende Kraftprotze in Wettkämpfen gegeneinander an. Wir betrachten Sieger in Olympia, die ihren Siegespreis mit in ihre Heimatstadt nahmen. Sie werden in ihrer Heimat so verehrt wie sonst kein Sterblicher. Seid dabei, wenn der Gladiator „Maximus“ auftritt und etwas berichtet über seine Aktivitäten in der Arena oder im Kolosseum in Rom.

Wer Interesse und viele Fragen rund um das Thema „Spielten schon die antiken Griechen und Römer Fußball? Sportler (und Gladiatoren) in der Antike.“ hat, ist heute in der Kinderuni richtig!

Der Dozent, Professor Klaus Freitag, ist 53 Jahre alt und Historiker, der vor allem für die Alte Geschichte zuständig ist. Er beschäftigt sich seit fast dreißig Jahren mit der Geschichte der antiken Griechen und Römer und versucht vor allem, deren Bedeutung für die heutige Welt herauszuarbeiten.

Mehr hier

 

Freitag, 22. Juni 2018
08.00 Uhr
RWTH Aachen, Zentrale Studienberatung
Templergraben 83, 52062 Aachen

WEITERE TERMINE