RWTH-Wissenschaftler*innen arbeiten im Exzellenzcluster „ML4Q – Matter and Light für Quantum Computing“ an dieser Thematik. Beantragt wurde eine Fortsetzung des Exzellenzclusters. In einer nächsten Förderphase soll erforscht werden, wie Quantencomputer die Zukunft der Datenverarbeitung revolutionieren könnten und welche Potenziale sowie Einschränkungen damit verbunden sind.

„Quantencomputing: Wie Quantenmechanik unlösbare Probleme knacken kann“ lautet der Vortragstitel von Professor Hendrik Bluhm vom II. Physikalischen Institut der RWTH Aachen und dem JARA Institut für Quanteninformation.

www.rwth-aachen.de/extern

 

 

Vortrag
Mi, 26.06. um 18.30 Uhr

Quantencomputing

RWTH-Wissenschaftler*innen arbeiten im Exzellenzcluster „ML4Q – Matter and Light für Quantum Computing“ an dieser Thematik. Beantragt wurde eine Fortsetzung des Exzellenzclusters. In einer nächsten Förderphase soll erforscht werden, wie Quantencomputer die Zukunft der Datenverarbeitung revolutionieren könnten und welche Potenziale sowie Einschränkungen damit verbunden sind.

„Quantencomputing: Wie Quantenmechanik unlösbare Probleme knacken kann“ lautet der Vortragstitel von Professor Hendrik Bluhm vom II. Physikalischen Institut der RWTH Aachen und dem JARA Institut für Quanteninformation.

www.rwth-aachen.de/extern

 

 

Mittwoch, 26. Juni 2024
18.30 Uhr
RWTH Aachen, Hörsaalgebäude C.A.R.L
Claßenstraße 11, 52072 Aachen

WEITERE TERMINE