Lade Veranstaltungen
Vortrag
Di, 28.01. um 18.00 Uhr

Transport mit Drohne

Der Verkehr in Ballungsgebieten ist heute durch Staus, lange Fahrtzeiten und hohe Emissionen gekennzeichnet. Einerseits tragen Lieferfahrzeuge ihrerseits zur Überlastung der Infrastruktur und zur Überschreitung der Schadstoffgrenzen bei, andererseits besteht stets die Gefahr, dass so Anlieferungen verzögert werden. Mit den im Forschungsprojekt „FCNavSkate“ entwickelten Innovationen können deshalb zukünftig unbemannte Flugsysteme für Gütertransporte eingesetzt werden, um diese Problematik zu umgehen.

Ein besonderer Fokus wird bei der Neuentwicklung auf Schnelligkeit und Sicherheit gelegt. Ein möglicher Anwendungsfall in der EUREGIO Maas-Rhein ist der Transport medizinischer Güter zwischen Krankenhäusern in der Region. Lufttransporte könnten unabhängig vom lokalen Verkehrsaufkommen sicherer, schneller und emissionsarm durchgeführt werden.

Zum Auftakt der Initiative sprechen heute Bastian Hoeveler (e.SAT GmbH), Prof. Dr.-Ing. Stefan Kallweit (ILA5150 GmbH), Jan Gehrt (Institut für Regelungstechnik, RWTH) sowie Mirijam Böhme (Stadt Aachen) über den aktuellen Stand der Entwicklungen und regionale Anwendungsmöglichkeiten von Transportdrohnen.

Die Stadt Aachen arbeitet zurzeit im Forschungsprojekt „FCNavSkate“ gemeinsam mit der e.SAT GmbH und der ILA5150 GmbH an der Entwicklung der technischen Voraussetzung für ein innovatives, unbemanntes Flugsystem zum Gütertransport auf mittellangen Strecken.

Alle interessieren Bürger und Bürgerinnen sind herzlich eingeladen, sich mit den Experten über  „Gütertransporte mit der Drohne“ auszutauschen.

 

 

 

 

Dienstag, 28. Januar 2020
18.00 Uhr
Centre Charlemagne – Neues Stadtmuseum Aachen
Katschhof 1, 52062 Aachen