Lade Veranstaltungen
Vortrag
Mo, 20.05. um 18.30 Uhr

Urbs Aquensis

Urbs Aquensis – Aachens Hymne. Städtelob und Weltgestaltung

Prof. Dr. Max Kerner vom historischen Institut der RWTH Aachen reflektiert diese älteste und bedeutendste Karls-Dichtung, die kurz nach Karls Heiligsprechung 1165 entstanden sein dürfte. Sie wird bei der jährlichen Karlspreisverleihung am Christi Himmelfahrtstag sowie beim Karlsfest gesungen.
Inhaltlich verbindet diese Hymne den Lobpreis der Stadt Aachen mit der Verherrlichung Karls des Großen als „eines tapferen Kriegers
Christi, als eines unbesiegten Heerführers und eines großen Kaisers“. Karl der Große wird in diesem Text zum Mitgestalter der
Heilsgeschichte (Ihesu Christi conregnator). Beschrieben und besungen wird eine Form von Weltregierung, die sich fundamental
von den heutigen Vorstellungen und Möglichkeiten der Vereinten Nationen und ihres Generalsekretärs unterscheidet.

Eintritt: frei
Dies ist eine Veranstaltung des Karlspreis-Rahmenprogramms 2019.

 

Montag, 20. Mai 2019
18.30 Uhr
Stadt Aachen, Rathaus
Markt 39, 52062 Aachen