Lade Veranstaltungen
Workshop
Do, 17.11. um 18.00 Uhr

Kunst & Algorithmen

Am 17. und 18.11.2022 findet im Rahmen des Forschungsprojekts »Training the Archive« eine Konferenz statt zum Thema Kunst & Algorithmen. Bei der Konferenz geben namhafte Wissenschaftler*innen einen Überblick zum aktuellen Forschungsstand bei der Anwendung von Algorithmen im Kunst- und Museumskontext.

Zum Auftakt führt Professorin Sybille Krämer mit einer Keynote ins Thema ein. Es folgt ein Podiumsgespräch mit Inke Arns (Direktorin des HMKV Hartware MedienKunstVerein), Yvonne Zindel (Autorin & Kuratorin) und Sybille Krämer zu den gesellschaftlichen Einwirkungen von algorithmischer Technik auf unseren Alltag. Autor Hannes Bajohr (Schreibenlassen. Texte zur Literatur im Digitalen) beschließt das Programm mit einer Lesung, vor dem Get-together.

Ausgehend von der Frage, wie Modelle der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens den Zugang zu musealen Sammlungen verändern können, werden am zweiten Konferenztag die großen Fragen verhandelt rund um die Schlagwörter: Select (Auswählen), Retrieve (Erschließen) und Combine (Verbinden). Mit den Wissenschaftler*innen Fabian Offert, Roland Meyer, Tillmann Ohm, Eva Cetinić, Dominik Bönisch, Vincent Christlein, Katrin Glinka, Gaia Tedone und Geoff Cox.

Moderation: Mads Pankow

Donnerstag, 17.11.2022 | 18:00–20:30 Uhr
Begrüßung: Eva Birkenstock (Ludwig Forum), Julia Mai (Kulturstiftung des Bundes) u. a.
Programm mit Sybille Krämer (Keynote, Diskussion), Inke Arns & Yvonne Zindel (Diskussion), Hannes Bajohr (Lesung) und anschließendem Get-together

Freitag, 18.11.2022 | 09:00–16:30 Uhr
1 Select: Das Auswählen als Geste im Möglichkeitsraum aktueller KI-Modelle | Mit Fabian Offert, Roland Meyer und Tillmann Ohm
2 Retrieve: Multimodale Erschließung musealer Sammlungen sowie der Ikonografie | Mit Eva Cetinić, Dominik Bönisch und Vincent Christlein
3 Combine: Kuratieren als Bindeglied zwischen Mensch und Maschine | Mit Katrin Glinka, Gaia Tedone und Geoff Cox
Am Freitag wird eine Simultanübersetzung Englisch ⇔ Deutsch angeboten.

Freier Eintritt | Keine Anmeldung erforderlich.

Ein Verbundprojekt des Ludwig Forum Aachen mit dem HMKV Hartware Medien KunstVerein, Dortmund. In Zusammenarbeit mit dem Visual Computing Institute der RWTH Aachen University.

 

Donnerstag, 17. November 2022
18.00 Uhr
Ludwig Forum für Internationale Kunst
Jülicher Str. 97-109, 52070 Aachen