Lade Veranstaltungen
Vortrag
Do, 09.05. um 19.00 Uhr

PHIL-AIXCHANGE

Bis 2020 werden ca. 30 Milliarden Geräte, Sensoren oder Maschinen miteinander kommunizieren. So entsteht eine Parallelgesellschaft vernetzter Maschinen, die immer mehr Bereiche automatisiert.

Der heutige Vortrag von Gabriele Gramelsberger, Professorin für Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie an der RWTH Aachen, thematisiert, welche globalen Folgen diese Entwicklung hat und welche Bedeutung ihr für unseren Alltag und für unser Selbstverständnis zukommt.

Im Rahmen der Vortragsreihe „Phil-AIXchange“ wird aus philosophischer und geisteswissenschaftlicher Sicht der Themenkomplex „Digitalisierung und globaler Wandel“ beleuchtet.

Wie wird die Digitalisierung das Zusammenleben auf diesem Planeten verändern? Wird der technologische Fortschritt zum Nutzen von Mensch und Umwelt sein? Oder wird er auf eine digitale Wachstumsökonomie hinauslaufen, in der sich Geld und Macht auf wenige konzentrieren und wir noch schneller an die planetaren Grenzen stoßen? Welchen Zielen wird Digitalisierung dienen? Entwickeln wir neue Weltbeziehungen und Selbstverständnisse?
Welchem Wandel unterliegen unsere Vorstellungen vom „Guten Leben“ und welche neuen ethischen Problemlinien zeichnen sich ab?
„Phil-AIXchange“ nimmt aktuelle Entwicklungen unter die Lupe und überlegt, wie Digitalisierung dazu beitragen kann, die globalen Herausforderungen zu lösen.

Der nächste Vortrag findet am 23. Mai statt.

Donnerstag, 09. Mai 2019
19.00 Uhr
LOGOI – Institut für Philosophie und Diskurs
Jakobstraße 25a, 52064 Aachen

WEITERE TERMINE